Auberginenlasagne ist ein außergewöhnliches Rezept, Groß und Klein werden es lieben und es wird nicht einmal eine Portion übrig bleiben, denn jeder möchte eine Zugabe machen. Das Geheimnis ihres Erfolgs liegt offensichtlich darin, dass die Auberginen auf diese Weise so köstlich angeboten werden, dass sie unwiderstehlich sind.

Es besteht also kein Zweifel, dass Sie dieses Rezept unbedingt mindestens einmal ausprobieren müssen, denn es ist so köstlich, dass es Ihnen ins Herz geht und Ihre Mittag- und Abendessen zu etwas ganz Besonderem macht. Seien Sie versichert, dass Sie ein sehr leichtes Gericht auf den Tisch bringen, das sich nicht negativ auf Ihre Ernährung auswirkt, ganz zu schweigen davon, dass es auch eine einzigartige Authentizität aufweist, die Ihnen die Freude bereitet, eine Mahlzeit zu sich nehmen zu können, die nicht nur gesund ist nahrhaft, aber vor allem lecker.

Machen Sie sich auch nicht zu viele Gedanken über die Zubereitung, der Vorgang ist einfacher und schneller, als es den Anschein macht, Sie müssen sich überhaupt nicht abmühen und sie sind in nur wenigen Minuten fertig.

Dieses Mal habe ich das Rezept für Auberginenlasagne so zubereitet: immer lecker!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde 5 Minuten
Portionen: 6
Kalorien: 170 pro Scheibe

Zutaten

  • 5 Blätter frische Lasagne
  • 2 Auberginen
  • 25 ml Wasser
  • 25 ml Olivenöl
  • 25 g Butter
  • 1 Glas Milch
  • 1 gehäufter Esslöffel Mehl
  • 1 Bund Petersilie
  • Gerade genug geriebener Parmesan
  • Gerade genug Pfeffer
  • Gerade genug Salz

Vorbereitung

  1. Schneiden Sie zunächst die Auberginen ab, schneiden Sie sie in runde, etwa 1 cm dicke Scheiben, legen Sie sie auf ein Schneidebrett, salzen Sie sie und lassen Sie sie 10–15 Minuten ruhen .
  2. Trocknen Sie nun die Auberginen, indem Sie sie mit einem Blatt saugfähigem Papier abtupfen, legen Sie sie in eine mit Spezialpapier ausgelegte Fettpfanne, würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer und backen Sie sie (sehr heißer Ofen) für 25 Minuten bei einer Temperatur von 200 °C .
  3. In der Zwischenzeit die Béchamelsauce zubereiten: Butter in einen Topf geben, schmelzen lassen, Mehl dazugeben, verrühren, unter ständigem Rühren die Milch dazugeben, bei schwacher Hitze eindicken lassen , ausschalten und mit Salz abschmecken und Pfeffer.
  4. Geben Sie nun die Petersilie in das Mixglas, fügen Sie die Knoblauchzehe, das Olivenöl und das Wasser hinzu, schließen Sie den Deckel, mixen Sie, bis ein Pesto entsteht, fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu und vermischen Sie es mit einem Löffel.
  5. Gießen Sie die Béchamelsauce in eine kleine Schüssel, geben Sie das Pesto hinzu und vermischen Sie es mit einem Löffel, sodass alles gut vermischt ist.
  6. Sobald dies erledigt ist, verteilen Sie eine Schicht Béchamelsauce auf dem Boden einer rechteckigen Glasform, legen Sie eine Lasagneplatte darauf, weitere Béchamelsauce und sechs Auberginenscheiben, verfahren Sie so, bis die Zutaten aufgebraucht sind, und beenden Sie mit die Béchamelsauce und eine Prise geriebenen Parmesankäse.
  7. Abschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 25 Minuten garen . Warten Sie am Ende einen Moment, bis sich die Lasagne gesetzt hat und auf den Tisch kommt.