Das stärkste natürliche Pestizid für Ihre Pflanzen und Ihren Gemüsegarten ist billig und schnell herzustellen

Wenn Sie einen grünen Daumen haben und einen Garten besitzen, sollten Sie auf jeden Fall die auf dieser Seite beschriebene Methode kennen.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Schädlinge von Ihrem Garten fernhalten können.

Die Hauptzutat ist Knoblauch, der in Kombination mit Cayennepfeffer und Marseilleer Seife ein wertvoller Freund für die Pflege Ihres Gartens sein kann.

Tatsächlich kann diese Mischung verwendet werden, um Schädlinge vom Garten fernzuhalten, ohne chemische Produkte zu verwenden.

Die Verwendung dieses Präparats hält Schädlinge von Ihrem Gemüsegarten und Ihren Pflanzen fern, dank der Eigenschaften der verschiedenen Zutaten, die wir verwenden werden.

Erfahren Sie, wie Sie es herstellen und wann Sie es verwenden sollten.

Natürliches Pestizid

Das stärkste natürliche Pestizid für Ihre Pflanzen und Ihren Gemüsegarten ist billig und schnell herzustellen

Das erste, was Sie tun müssen, um die Pflanzen in Ihrem Garten zu schützen, ist, einen Knoblauchsetzling daneben zu pflanzen.

Tatsächlich kann der Geruch von Knoblauch beispielsweise den von Rosen und Pfirsichen überdecken und ist daher sehr nützlich, um sie zu schützen.

Aus diesem Grund sind sich viele Experten einig, dass es unerlässlich ist, Knoblauch neben Rosengärten zu pflanzen, insbesondere um Käfer und Blattläuse fernzuhalten. Das gleiche Ergebnis ist auch möglich, wenn Knoblauch neben Zwiebeln, PfirsichenLauch und Karotten gepflanzt wird.

Schädlinge halten sich von diesen Pflanzen fern, weil sie durch den anhaltenden Geruch von Knoblauch verwirrt sind.

Darüber hinaus schafft es Knoblauch auch, Blattläuse fernzuhalten, die es gewohnt sind, an Sellerie und Salat zu haften. Darüber hinaus schafft sie es auch, die üblichen Spinnmilben abzuwehren, die häufig auf Tomaten zu sehen sind. Ohne Chemikalien kann Knoblauch sogar Würmer vom Kohl fernhalten, und einige Wissenschaftler behaupten, dass der Geruch von Knoblauch auch Schnecken fernhalten kann.

Aber es ist nicht nur die Knoblauchpflanze, die sich als super effektiv erweisen kann. Tatsächlich können Sie durch die Verwendung von Knoblauch ein natürliches Pestizid herstellen, das sich perfekt für das direkte Besprühen von Pflanzen eignet. Das Ergebnis dieser natürlichen Mischung wird super effektiv sein.

Möchten Sie herausfinden, wie? Lesen Sie weiter!

Knoblauch-Pestizid: Was Sie brauchen und wie man es macht

Die Herstellung eines natürlichen Pestizids mit Ihren eigenen Händen wird sehr einfach sein, wenn Sie das unten beschriebene Verfahren befolgen.

Um eine perfekte Mischung zu erhalten, müssen Sie den Knoblauch und die Zwiebel mit dem Cayennepfeffer kombinieren.

Notwendig:

  • 20 gr reine Marseiller Seife
  • 50 gr Knoblauchzehen
  • 5 gr Cayennepfeffer (oder andere fein gemahlene Chilischote)
  • 1 Liter heißes Wasser

Verfahren:

Unsere Zutaten 15/20 Minuten kochen lassen. Schalten Sie dann den Herd aus und fügen Sie, wenn die Mischung noch heiß ist, 20 g Marseiller Seifenflocken (die reine Waschseife) hinzu. Warten Sie, bis es sehr kalt ist, und verteilen Sie das Präparat mit einem Vaporizer auf den von den Blattläusen befallenen Stellen. Es wirkt auch als Vorbeugung, die begonnen werden sollte, sobald es Anzeichen von Blattläusen auf dem Weg gibt.

Wir können unserer Mischung ein paar Zwiebelscheiben hinzufügen, um eine noch breitere Zubereitung zu erhalten.

Hier ist, worauf die verschiedenen Inhaltsstoffe wirken:

Die Seife wirkt auf Insekten mit einer weichen Haut, indem sie die Atmungsorgane verschließt.

Knoblauch hat eine antibakterielle und abweisende Wirkung, sein Schwefelgehalt hat auch eine vorbeugende Wirkung gegen Pilzkrankheiten.

Chilischote hat eine abweisende und stärkende Wirkung auf Knoblauch.

Wann sollte man unser Produkt verwenden?

Die Verteilung sollte in den Abendstunden erfolgen. Das Verdampfen von Pflanzen sollte mehrmals alle paar Tage wiederholt werden.

Viel Erfolg bei Ihrer Arbeit.