Die Wohnung warm zu halten, ist im Winter eine echte Herausforderung, vor allem bei schlechten Temperaturen. Dank dieser Technik gewinnen Sie an Komfort und vermeiden es, Ihre Heizkosten zu erhöhen.

Angesichts des kalten Wetters in Frankreich und der steigenden Strom- und Gaspreise haben wir alle Angst, dass unsere Energierechnungen in diesem Winter in die Höhe schnellen. Um Ihnen zu helfen, Ihren Energieverbrauch zu begrenzen, haben wir viele gute Tipps, wie z.B. die Jalousien schließen, Thermovorhänge aufstellen, große warme Teppiche verlegen, große Wollpullover tragen, Decken auf die Sofas legen, Sofa und Betten nicht zusammen an die Wände nach außen legen usw. Aber das reicht nicht unbedingt.

Um noch weiter zu gehen und noch mehr zu sparen, können Sie auch die Isolierung verbessern, die Fenster oder sogar die Heizung austauschen. Das erfordert aber etwas Arbeit und kostet viel Geld. Mit einer weniger bekannten Lösung können Sie den Wärmeverlust von Fenstern im Winter um bis zu 33 % reduzieren und so Heizkosten sparen.

Als zusätzliche Lösung können Sie Maßnahmen ergreifen, indem Sie die Isolierung Ihrer Fenster gegen Kälte verstärken, indem Sie Thermofolien an den Fenstern anbringen. Dies ist sicherlich nicht die beste Lösung, aber es ermöglicht es, die Fenster zu geringeren Kosten von der kalten Luft von außen zu isolieren und erhebliche Einsparungen zu erzielen, während man darauf wartet, in größere Arbeiten investieren zu können. Es gibt zwei Arten von Folien, die Sie an Fenstern anbringen können und die Sie leicht in einem Baumarkt finden können.

Die erste ist eine Schrumpf-Schrumpf-Isolierfolie für Fenster, die auf den Innenrahmen des Fensters aufgebracht wird. Bereiten Sie das Fenster vor dem Anbringen der Folie vor, indem Sie alle Verschmutzungen vom Glas, aber auch vom Rahmen entfernen. Schließen Sie das Fenster und lassen Sie es trocknen. Legen Sie das verkaufte Klebeband mit der Folie auf den Rahmen. Sobald das Klebeband ganz unten am Rahmen angebracht ist, drücken Sie das Klebeband überall fest an und entfernen Sie dann den Klebebandschutz beginnend am oberen Rand des Fensters. Schneiden Sie die Folie zu und rollen Sie sie entlang des Fensters in ca. 20 cm große Stücke aus, entfernen Sie das Schutzpapier und kleben Sie die Folie auf das Klebeband. Erhitzen Sie die Folie mit einem Fön, um sie zu schrumpfen. Zwischen der Glasur und der Folie entsteht eine dünne Luftschicht.