Mit diesen einfachen Zutaten, die Sie bereits zu Hause haben, erhalten Sie sehr duftende Böden, die das ganze Wohnhaus gerne hätte.

In wenigen einfachen Schritten erhalten Sie eine sehr duftende und glänzende Wohnfläche So geht das.

So reinigen Sie Böden anhand ihres Materials

Fußböden sind ein wichtiges Element jedes Hauses und müssen sorgfältig behandelt werden, um ihre Schönheit und Haltbarkeit zu bewahren . Es gibt jedoch einige Produkte, die aufgrund ihres Materials am besten auf Fußböden vermieden werden sollten.

Holzböden: Holz ist ein natürliches Material, das leicht durch aggressive Chemikalien beschädigt wird. Um die Schönheit des Holzes zu erhalten, ist es wichtig, keine starken Reinigungsmittel zu verwenden, die das Holz verfärben oder verfärben können. Stattdessen ist es ratsam, für die tägliche Reinigung spezielle Produkte für Holz oder neutrale Seife und Wasser zu verwenden.

Reinigung mit wirksamen Produkten

Keramik- oder Fliesenböden : Keramik- oder Fliesenböden sind leicht zu reinigen, aber selbst sie können durch aggressive Chemikalien beschädigt werden. Zum Beispiel können Produkte, die Salzsäure oder Chlor enthalten, die Fliesenoberfläche verfärben oder verfärben. Stattdessen ist es ratsam, spezielle Reinigungsmittel für Keramik oder Fliesen oder neutrale Seife und Wasser zu verwenden.

Marmorböden : Marmor ist ein wertvolles Material, das bei der Reinigung besondere Aufmerksamkeit erfordert. Aggressive Chemikalien können die Marmoroberfläche beschädigen und Flecken oder Kratzer verursachen. Stattdessen ist es ratsam, spezielle Produkte für Marmor oder neutrale Seife und Wasser zu verwenden.

Linoleum- oder Vinylböden: Linoleum- oder Vinylböden sind langlebig und leicht zu reinigen, aber auch sie können durch aggressive Chemikalien beschädigt werden. Beispielsweise können auf Ammoniak oder Chlor basierende Produkte Verfärbungen oder Schäden an der Oberfläche von Linoleum oder Vinyl verursachen.

Verwenden Sie diese ultimative Methode

Der Boden ist ein wichtiger Teil des Hauses, der sauber und hygienisch gehalten werden muss. Die Reinigung kann jedoch eine schwierige Aufgabe sein, insbesondere wenn es darum geht, hartnäckige Flecken oder Gerüche zu entfernen. Glücklicherweise gibt es eine einfache und erschwingliche Lösung, die natürliche Inhaltsstoffe kombiniert, um einen hochwirksamen Bodenreiniger zu schaffen.

Um dieses Gebräu herzustellen, benötigen Sie Wasser, Essig, Weichspüler und Backpulver. Das Wasser hilft, die Zutaten zu verdünnen und die Mischung leichter und handlicher zu machen. Essig, bekannt für seine desinfizierenden und desinfizierenden Eigenschaften, ist ein wichtiger Inhaltsstoff, der dabei hilft, Flecken zu entfernen und den Boden zu desodorieren.

Etagen

Der Weichspüler wirkt als Reiniger, der Schmutz und Fett löst, während das Natron dabei hilft, hartnäckige Flecken zu entfernen und Gerüche zu neutralisieren. Diese Zutaten können in einem Eimer oder einer Sprühflasche kombiniert werden, um einen hochwirksamen Bodenreiniger herzustellen.

Um diese Mischung zu verwenden, sprühen Sie sie einfach auf den Boden oder gießen Sie sie direkt auf die Flecken und lassen Sie sie einige Minuten einwirken. Verwenden Sie dann ein Tuch oder eine Bürste, um den Boden zu reinigen, und spülen Sie ihn mit klarem Wasser nach. Das Ergebnis ist ein sauberer, duftender und desinfizierter Boden.

Diese einfache, aber effektive Mischung aus Wasser, Essig, Weichspüler und Natron ist eine erschwingliche Option, um Ihren Boden auf natürliche Weise und ohne aggressive Chemikalien zu reinigen. Sehen ist Glauben!