Kaffee hat zahlreiche hervorragende Eigenschaften, die in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens hilfreich sind, aber in dieser Zeit ist Kaffeesatz aus einem sehr, sehr wichtigen Grund sehr nützlich. Finden wir heraus, welches.

Kaffeesatz auf dem Balkon

In Italien ist Kaffee in der klassischen Mokkaform ein Muss für den Start in den Tag und als Begleiter an verschlafenen Nachmittagen. Jeder hat zu Hause eine Kaffeemaschine mit diesem gemahlenen Pulver mit einem unverwechselbaren Geruch.

Aber wissen Sie, dass man mit Kaffeesatz wirklich viel machen kann ? Eines ganz besonderes, vor allem im Sommer , wenn es jedes Jahr ein Problem gibt, das jeder, wirklich jeder, zu beseitigen versucht. Lassen Sie uns herausfinden, wovon wir sprechen und wie man Kaffeesatz verwendet.

Kaffeesatz gegen Mücken: So verwenden Sie ihn

Der Sommer ist sehr schön: Die Hitze, das Meer, die Feiertage und die lang ersehnte Entspannung kommen, aber mit ihnen tauchen auch unsere Feinde, die Mücken, auf .

Kaffeesatz im Boden

Diese äußerst lästigen Insekten, die jeden mit hasserfüllten Bissen und Stichen erfüllen, sind schwer auszurotten. Jeder versucht alles: Moskitonetze, Mückenspray, Citronella-Kerzen und so weiter und so weiter, aber Kaffeesatz ist wirklich ein Lebensretter.

Nun ja, falls Sie es nicht wussten, Kaffeesatz hat auch die fantastische Eigenschaft, Mücken abzuwehren, aber wie?

Es gibt eine präzise Methode, sie zu verwenden, sehr einfach und sehr schnell, sehen wir es uns gemeinsam an.

So nutzen Sie Kaffeesatz gegen Mücken

Es ist sehr einfach, Kaffeesatz gegen Mücken zu verwenden, nichts Aufwändiges, befolgen Sie einfach bestimmte Schritte.

Lassen Sie den Kaffeesatz nach der Zubereitung des Mokkas zunächst gut trocknen. Nehmen Sie dann einen kleinen Behälter und bedecken Sie ihn mit Aluminiumfolie.

Sobald Sie es vorbereitet haben, geben Sie den trockenen Boden hinein und stellen Sie ihn dann draußen auf einen Balkon und verbrennen Sie ihn, um das Aroma in der Umgebung zu verbreiten. Sobald das Haus mit Duft erfüllt ist, schalten Sie natürlich die Heizung aus.

Sie werden sehen, dass die Mücken nicht kommen, der starke Geruch von verbranntem Kaffeesatz hält sie fern.

Andere natürliche Methoden gegen Mücken

Wenn Sie mit dieser Methode nicht zufrieden sind, gibt es viele andere natürliche Lösungen zur Abwehr von Mücken.

Citronella-Pflanze

Gegen diese lästigen Insekten sind beispielsweise Essig und Zitrone zwei wirksame Wirkstoffe . Beide haben einen Geruch, den Mücken nicht mögen, und wenn man sie vermischt, ist die Wirkung sogar noch stärker. Schneiden Sie ein paar Zitronenscheiben ab, beträufeln Sie sie mit weißem Essig und geben Sie sie dann in eine Schüssel: Das reicht aus, um fliegende Insekten fernzuhalten.

Es gibt auch viele ätherische Öle, die gegen Mücken wirksam sind: zum Beispiel die von Lavendel, Zitrone, Teebaum, Zitronengras, Neem, Pfefferminze und Geranie . Von all diesen genügen ein paar Tropfen, vielleicht in einem Raumdiffusor, um sie fernzuhalten.

Darüber hinaus können sie auch als natürliche Repellentien auf der Haut verteilt werden. Andererseits gibt es in der Natur Pflanzen, die gegen Mücken wirklich „abweisend“ sind .

Dabei handelt es sich um Zitronengras, Zitronenverbene, Geranie, Basilikum, Lavendel und Minze, die Sie, sofern vorhanden, in den Garten oder in einen Topf auf Ihrem Balkon pflanzen können. Sie sollten Mücken zumindest für einige Zeit fernhalten.

Schließlich kann der Ventilator auch dazu beitragen, sie fernzuhalten: Denn seine Bewegung verdünnt das Kohlendioxid, das wir beim Atmen ausstoßen und das Mücken anlockt, außerdem behindert der Luftstrom ihren Flug.