Küchentücher werden schnell schmutzig und werden nie wieder sauber. Hier ist die unschlagbare Methode zur Entfernung aller Flecken.

Sehr saubere Geschirrtücher

Geschirrtücher sind in der Küche unverzichtbar und unverzichtbar. Sie werden zum Trocknen von Geschirr verwendet, helfen aber auch dabei, heiße Gerichte zu sich zu nehmen, ohne sich zu verbrennen. Sie helfen bei Bedarf beim Reinigen der Küchenarbeitsplatte oder des Esstisches. Kurz gesagt, es sind Gegenstände, die in der Küche nicht fehlen dürfen.

Sie werden oft in der Küche aufgehängt oder vor den Ofen gestellt, damit sie zum Rest der Küche passen. Allerdings neigen diese dazu, sehr schnell zu verschmutzen. Tatsächlich ist nur sehr wenig nötig, um sie schnell und irreversibel zu verfärben. Ein Lappen- oder Ölfleck und die Flecken werden nie verschwinden.

Aber es gibt tatsächlich einige Tricks, die Ihnen helfen, Geschirrtücher ohne Bleichmittel und die Waschmaschine zu reinigen. Kommen Sie und erfahren Sie, wie Sie Flecken ohne handelsübliche Reinigungsmittel entfernen.

Noch nie war es so einfach, Flecken von Geschirrtüchern zu entfernen

Für den Trick, den wir Ihnen verraten, müssen Sie vor dem Waschen mit einfachem Bikarbonat vorgehen. Tatsächlich reicht es aus, die Geschirrtücher in eine Schüssel mit heißem Wasser und einem Löffel Bikarbonat zu tauchen. Dann müssen Sie sie etwa einen halben Tag einwirken lassen und dann mit dem Waschen fortfahren, entweder in der Waschmaschine oder von Hand.

Geschirrtücher reinigen

Ein weiterer Tipp ist jedoch, vor dem Waschen ein paar Tropfen Spülmittel auf die Flecken zu geben und zu verreiben. Wenn Sie sich entscheiden, mit dem Waschen in der Waschmaschine fortzufahren, füllen Sie den Korb am besten nicht mit einem Deckel und stellen Sie die Wäsche auf 40° ein. Um Flecken vollständig zu entfernen, können Sie auch Pulverwaschmittel mit Aktivsauerstoff hinzufügen.

Andere Möglichkeiten, Geschirrtücher zu reinigen: ohne Bleichmittel

Es gibt auch andere Methoden, die Verwendung von Bleichmitteln wird jedoch nicht empfohlen . Sehr oft wird angenommen, dass die Verwendung von Bleichmitteln die Kleidung sehr sauber und sehr weiß macht. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, da einer der Nachteile darin besteht, dass die Kleidung beim Waschen leicht vergilbt. Daher reicht es nicht aus, Bleichmittel zu verwenden, um saubere Kleidung zu erhalten.

Tatsächlich können Sie Bleichmittel durch natürliche Substanzen ersetzen, die empfindlicher und weniger invasiv sind. Sie können zum Beispiel weißen Essig verwenden . Einfach mit Wasser verdünnen und die Tücher mindestens eine Nacht einweichen lassen. Erst nach dem Einweichen verreiben und in die Waschmaschine geben.

Oder Sie verwenden kochendes Wasser mit zwei Zitronenscheiben und zwei Limettenscheiben. Tauchen Sie dieses Wasser in ein Becken und tauchen Sie die Geschirrtücher ein, lassen Sie es mindestens ein paar Stunden einwirken und geben Sie es dann in die Waschmaschine.

Putzlappen

Aber die Methode, die am besten funktioniert, um sehr saubere Geschirrtücher zu haben, als wären sie neu, ist diese:

Besorgen Sie sich diese Zutaten: 50 ml weißer Essig, 60 g geriebene Marseille-Seife und 2 Esslöffel Backpulver.

Zubereitung: Einen Topf Wasser mit Natron und Essig zum Kochen bringen und erst dann die Seife hinzufügen. Bei schwacher Hitze verrühren, bis eine sehr schaumige Masse entsteht. Dann einfach die erhaltene Mischung in ein Becken gießen und die Tücher darin eintauchen.

Mindestens 8 Stunden einwirken lassen und anschließend mit kaltem Wasser schrubben. Auf diese Weise und mit einfachen Zutaten ist es möglich, saubere Geschirrtücher ohne den Einsatz von Spülmittel zu erhalten.

Geschirrtücher