Haben Sie für ein schmackhaftes, schmackhaftes und nicht zu schweres Gericht schon einmal an einen guten Kohlsalat gedacht ? Nein, dann musst du es wirklich reparieren. Tatsächlich ist es so gut, dass Sie nie müde werden, es zu essen.

Unter anderem kann man es sowohl als Vorspeise als auch als Beilage servieren und das Mittag- oder Abendessen hervorragend eröffnen. Sie werden auch einen guten Eindruck bei Ihren Gästen hinterlassen, die angenehm überrascht sein werden, die unerwartete Gelegenheit gehabt zu haben, einen wirklich gesunden, aber köstlichen Genuss zu genießen.

Darüber hinaus hat der geringe Anteil an Fetten und Kalorien keinerlei negative Auswirkungen auf die Ernährung, ganz im Gegenteil. Dann ist die Vorbereitung für jedermann möglich und nimmt nicht einmal allzu viel Zeit in Anspruch, Sie sind fertig, bevor Sie überhaupt angefangen haben, und es wird ein Erfolg!

Das leichte und gesunde Krautsalat-Rezept: perfekt für eine Diät!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Ruhezeit im Kühlschrank: 20-30 Minuten
Gesamtzeit: ca. 40 Minuten

Zutaten

  • ½ Kohl (Weißkohl geht auch gut)
  • 2 ungeschälte und geriebene grüne Äpfel
  • 1 Karotte geschält und gerieben
  • 1 Tasse weißer Essig
  • 1 und ½ Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Knoblauchpaste
  • 4 Esslöffel Sauerrahm
  • 4 Esslöffel griechischer Naturjoghurt
  • Gerade genug Pfeffer
  • Gerade genug Salz

Vorbereitung

  1. Zuerst den Kohl mit einem Messer hacken, in eine Schüssel geben, mit Wasser bedecken, den Weißweinessig dazugeben und 10 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen .
  2. Nun die ungeschälten und geriebenen Äpfel in einen Behälter geben, mit ½ Zitronensaft beträufeln und mit einem Löffel gut vermischen.
  3. Nun den Kohl abtropfen lassen, in eine Schüssel geben, die geschälte und geriebene Karotte und die Äpfel dazugeben und kurz beiseite stellen.
  4. Griechischen Joghurt, Sauerrahm, 1 Zitronensaft, Knoblauchpaste, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und verrühren, bis eine Creme mit dicker und glatter Konsistenz entsteht .
  5. Zum Schluss die Sahne auf das Gemüse geben und gut vermischen, um alles zu würzen. Dann den Salat für die nötige Zeit in den Kühlschrank stellen, um ihn abzukühlen, und auf den Tisch bringen.