Um Ihre Gurkenernte zu verdoppeln, müssen Sie diese Zutat verwenden: Pflanzen Sie niemals ohne sie. Unten sehen wir alle Details.

Unterirdischer Sämling

Gurke ist eine Gemüsepflanze, die in der Küche verwendet wird und problemlos im eigenen Garten angebaut werden kann. Tatsächlich handelt es sich um eine unprätentiöse Pflanze, deren Anbau recht einfach ist. Es sind keine besonderen Boden- und Pflegebedürfnisse erforderlich, idealerweise benötigen Sie jedoch fruchtbaren Boden und Düngemittel.

Die Gurkenpflanze wächst sehr schnell und entwickelt sich ebenso schnell. Sie müssen es an einem sonnigen Ort platzieren und wenn es dauert, können Sie bereits nach etwa 40 Tagen die erste Ernte einfahren . Wenn der Sommer also lang ist, können sie während der Saison mehrmals gepflanzt werden.

Pflanzen Sie keine Gurken ohne diese Zutat

Bevor Sie jedoch die Samen zur Aussaat auswählen, achten Sie darauf, für welche Gurkensorte Sie sich entscheiden. Es gibt die selbstbestäubten Hybridgurken oder die parthenokarpischen Gurken. Oder sogar selbstbestäubend durch Bienen, die mehr Früchte tragen, wenn sie in die Erde und nicht in ein Gewächshaus gepflanzt werden. Aber pflanzen Sie niemals Gurken ohne diese Zutat, die wir unten sehen.

Pflanzen Sie niemals Gurken ohne dies – die Ernte wird viel größer sein

Um Gurken anzupflanzen, muss man warten, bis die Temperaturen steigen. Wenn tagsüber mehr als 20°C und nachts mehr als 15°C herrschen, kann dies der richtige Zeitpunkt sein. Zum Zeitpunkt der Aussaat muss der Boden warm sein, mindestens 18°C. Dann können Sie loslegen und die Sorte kaufen, die zu Ihnen passt.

Der erste Schritt besteht darin, die Samen keimen zu lassen . Nehmen Sie dann einen Behälter und legen Sie das Toilettenpapier in etwa 2 oder 3 Schichten gefaltet hinein. Wir befeuchten das Papier, aber nicht nur mit Wasser. Tatsächlich muss die Zutat, die Sie vor dem Pflanzen der Gurken verwenden müssen, jetzt hinzugefügt werden, und zwar Glukosepulver.

Die Gurken keimen lassen

Glukosepulver, das für Süßigkeiten verwendet wird, finden Sie in den gut sortierten Supermärkten oder online. Es ist notwendig, 0,5 Gramm Glukose in 1 Liter Wasser zu verdünnen. Glukose aktiviert Wachstumsprozesse und gibt Pflanzen Energie für die Keimung und Entwicklung .

Fügen Sie dann dem Wasser mit der Glukose Vitamin C für Pflanzen hinzu (es ist auch unter der Bezeichnung Ascorbinsäure erhältlich). Hier benötigen Sie weniger, nur 0,1 Gramm. Dies dient stattdessen dazu, die Immunität und Widerstandsfähigkeit gegen Stress zu erhöhen. Befeuchten Sie dann das Toilettenpapier und verteilen Sie anschließend die Samen auf dem Papier. Mit einem Deckel oder Beutel verschließen, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen. An einen warmen Ort stellen und 4 Tage warten.

Übergang von der Aussaat zur Erde

Sobald die Zeit verstrichen ist, nehmen Sie das neu geschaffene kleine Gewächshaus wieder auf und es sollten einige Sprossen vorhanden sein. Dank der Vitamine und der Glukose wachsen alle Sprossen heraus und haben starke und entwickelte Wurzeln. Bevor Sie sie in Töpfe pflanzen, warten Sie am besten, bis der Stängel eine Wachstumsphase von etwa 5 Zentimetern erreicht hat .

Anschließend können Sie die Sprossen einzeln in Töpfe mit Erde umfüllen . Geben Sie Erde hinzu und bohren Sie ein Loch, um die Wurzeln hineinsetzen zu können, ohne sie zu beschädigen. Denken Sie daran, die Wurzeln nicht herauszuziehen, sondern sie mit einem daran befestigten Stück Papier in die Erde zu legen.

Gurkenpflanze

Nachdem sich die Sprossen nun im Glas befinden und die Wurzeln von der Erde bedeckt sind, gießen Sie ein paar Tropfen des zuvor verwendeten Düngers hinein. Stellen Sie sie auf eine sonnige Fensterbank und warten Sie, bis der Stiel einen Durchmesser von etwa 0,5 cm hat und mehrere Blätter vorhanden sind .

Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie ein etwa 20 Zentimeter großes Loch graben und etwas Holzasche in den Boden geben . Dieses ist reich an Kalium, Phosphor, Kalzium, Eisen und mehr. Es genügt ein Löffel, den Sie dann mit der Erde vermischen. Streuen Sie mehr Erde und fügen Sie mehr organisches Material hinzu. Dann können Sie eine Gurkenpflanze pflanzen.

Entfernen Sie das Glas durch Schneiden und bedecken Sie es dann mit Erde, bis es vollständig bedeckt ist. Jetzt können Sie mit der Verwendung  anderer Düngemittel beginnen  und den von Ihnen bevorzugten auswählen. Viele bestehen aus natürlichen Zutaten und sind wirklich gut. Warten Sie eine Weile und Sie werden sehen, wie viele Gurken wachsen werden .