Diese Kletterpflanze ist ideal für die Dekoration von Haus, Büro oder Wohnung. Es ist nicht nur dekorativ, sondern reinigt die Luft auch von giftigen Substanzen und ist sehr pflegeleicht.

Pothos, bekannt unter seinem wissenschaftlichen Namen Epipremnum aureum, ist eine der beliebtesten und pflegeleichtesten Zimmerpflanzen. Wenn Sie neu in der Welt der Pflanzen sind oder einfach nicht viel Zeit haben, sich um sie zu kümmern, sind Pothos die Option, die Sie zu Hause brauchen, da sie nicht viel Pflege benötigen.

Pothos, keine gelben und trockenen Blätter mehr: Wenn Sie dies tun, werden Sie es üppig und stark haben

Pothos

Pothos ist eine sehr winterharte Pflanze. Grundsätzlich braucht es viel Beleuchtung, indirekt ohne direktes Sonnenlicht, und etwas Bewässerung im Zeitabstand. Wenn die Pflanze viel Licht hat, wird die Pflanze stark und ziemlich widerstandsfähig gegen Krankheiten. Obwohl Pothos eine pflegeleichte Pflanze ist, ist es wichtig zu wissen, wie man sie gießt oder was zu tun ist, wenn die Blätter gelb werden. Lassen Sie uns gemeinsam sehen!

WIE GIESST MAN POTHOS?

Es hängt von vielen Faktoren wie Licht, Jahreszeit oder Strömungen ab. Eine “korrekte wöchentliche Bewässerung” ist ausreichend.Dies liegt daran, dass Pothos “eine Pflanze ist, die keine konstante Feuchtigkeit im Boden benötigt, da sie mit ihren charakteristischen Luftwurzeln in der Lage ist, Feuchtigkeit aus der Umgebung aufzunehmen“.

WANN KANN EIN POTHOS TRANSPLANTIERT WERDEN?

Es kann einmal im Jahr umgepflanzt werden, und es ist besser, dies im Frühjahr zu tun. Dies kann auch durchgeführt werden, wenn die Pflanze trocken ist oder überschüssige Feuchtigkeit hat. In diesem Fall können Sie versuchen, den Potho wiederzubeleben, indem Sie ihn mit einem neuen Substrat umpflanzen.

WAS TUN, WENN EIN POTHOS IM STERBEN LIEGT?

Egal wie winterhart die Pflanzen sind, manchmal kommt es vor, dass selbst die stärksten Pflanzen welken können. Um zu versuchen, einen Potho wiederzubeleben, geben wir Ihnen einige Ratschläge:

  1. Beseitigt verwelkte Blätter.
  2. Desinfizieren Sie Gartenschneidewerkzeuge immer.
  3. Verpflanzen Sie die Pflanze in einen neuen Topf mit einem besseren Substrat und stellen Sie sicher, dass sich keine Schädlinge an der Pflanze befinden.
  4. Stellen Sie den Potho an einen beleuchteten Ort mit wenig Wasser.

WARUM WERDEN POTHOS-BLÄTTER GELB?

Pothos

Wenn die Blätter der Pothos austrocknen, ist die Pflanze höchstwahrscheinlich in schlechtem Zustand. Das Gleiche passiert, wenn ein Überschuss an Feuchtigkeit vorhanden ist. In diesem Fall beginnt der Pothos, in den Blättern eine gelbe Farbe anzunehmen. “Wenn wir den Boden der Pflanze zu irgendeinem Zeitpunkt mit einem Teller Wasser belassen, damit er nicht vollständig austrocknet, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese überschüssige Feuchtigkeit unserer Pflanze Probleme bereiten kann. Es ist besser, reichlich zu gießen und bei Bedarf den ganzen Topf in einen Eimer mit Wasser zu geben, damit sein Inneres gut befeuchtet ist, aber sofort danach ist es besserihn aus dem Wasser zu nehmen, damit die Erde allmählich austrocknet.

Ein weiterer Hauptgrund, warum Potho in den Blättern einen gelben Farbton annimmt, ist der “Mangel an Nährstoffen in der Erde”. Der Pothos ernährt sich von den Salzen und Mineralien, die er im Substrat findet. Nach einigen Monaten ist dieser Boden jedoch erschöpft, daher müssen wir ihn ändern und der Bewässerung ein wenig Dünger für natürliche Pflanzen hinzufügen, vorzugsweise flüssig.

WIE BESCHNEIDET MAN EINEN POTHOS?

Pothos ist eine sehr leicht zu beschneidende Pflanze. Der Schnitt kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden.Es stimmt zwar, dass es besser ist, mit dem Beschneiden zu warten, bis die Pflanze in Bezug auf das Wachstum weniger aktiv ist.