Eine reinigende und pflegeleichte Zimmerpflanze, die sich durch lange und gerade Blätter wie Schwerter auszeichnet, die grün oder gelb umrandet sein können

Pflanzenliebhaber, die einen grünen Daumen haben, aber auch diejenigen, die keinen haben, mussten mindestens einmal in ihrem Leben mit Sansevieria zu tun haben. Es ist eine reinigende und pflegeleichte Zimmerpflanze, die sich durch lange und gerade Blätter wie Schwerter auszeichnet, die grün oder gelb umrandet sein können.

Obwohl sie extrem einfach zu halten ist, gibt es Tricks, um Sansevieria schnell zu züchten. Tatsächlich braucht es nur sehr wenig, um das maximale Ergebnis aus dieser Pflanze zu erzielen.

Der erste zu berücksichtigende Faktor ist der Dünger. Es sollte als Sukkulente betrachtet werden und als solche ist es notwendig, einen Ad-hoc-Dünger zu verwenden, der Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält. Der Dünger sollte im Frühjahr und Sommer zweimal im Monat gegeben werden, während die Düngung im Herbst und Winter ausgesetzt werden sollte. Kaffeesatz ist ein ausgezeichneter natürlicher Dünger, der Sansevieria verabreicht werden kann.

Sansevieria ist eine Pflanze, die es liebt, in der Wohnung zu bleiben, aber auch im Sommer direktes Sonnenlicht liebt, aber die heißesten Stunden des Tages meidet.

Auch das Umtopfen ist wichtig, um Sansevieria richtig zu züchten. Es ist notwendig, alle zwei Jahre Sansevieria in einen größeren Topf zu setzen. Die beste Zeit dafür ist März.

Es ist wichtig, die Blätter unserer Sansevieria zu reinigen, damit sie immer schön und üppig ist. Dieser Vorgang dient vor allem dazu, die Photosynthese zu fördern.