Eine Schüssel mit Wasser auf dem Balkon kann in vielen Fällen Ihr Leben retten. Deshalb sollte jeder von uns diese gute Angewohnheit haben.

Schüssel mit Wasser

Sie müssen lediglich eine Schüssel mit Wasser auf den Balkon stellen, um Bienen, Vögeln und streunenden Tieren zu helfen, insbesondere an Tagen mit extremer Hitze .

Einer reicht aus, wenn Sie Platz haben, sogar zwei, um das Leben mehrerer Tiere zu retten, die wochenlang extremer Hitze ausgesetzt sind, die sie dieses Jahr wie nie zuvor auf die Probe stellt .

Die Bedeutung des Wassernapfes außerhalb des Balkons

In Städten, Gemeinden und auf dem Land finden Tiere nicht die richtige Wassermenge , die ihr Körper auch zum Löschen ihres Durstes benötigt. Sowohl Menschen als auch Tiere können einige Tage ohne Nahrung überleben, nicht jedoch ohne Wasser. Während es dem Menschen irgendwie gelingt, sich zu beschäftigen, gelingt es den Tieren nicht.

Das Grundproblem ist die Dürre , aufgrund der hohen Temperaturen der letzten Wochen ist es fast überall unmöglich, Wasser zu finden. Das bedeutet, dass das Leben vieler Tiere enorm gefährdet ist.

Wir alle könnten tun, was wir können, um ihnen zu helfen , indem wir den Schaden auf ein Minimum begrenzen . Was getan werden kann, verursacht absolut keine Beschwerden oder Probleme. Stellen Sie einfach vor der Haustür, an einem Fenster oder auf einem Balkon eine Schüssel mit Wasser auf, das Sie unter Kontrolle halten müssen, da es auch aufgrund der hohen Temperaturen, die dazu führen, dass es verdunstet, schnell zur Neige gehen kann .

Für die Bienen benötigen Sie lediglich eine Tränke, eine sehr kleine Schüssel mit etwas Wasser darin und fertig. Der Bienentrinker kann gebrauchsfertig gekauft werden , oder Sie können versuchen, ihn zu Hause herzustellen. Für Bienen ist jede Schale mit Wasser nicht geeignet, denn da sie klein sind, können sie ertrinken. Für alle anderen Tiere, die eine Terrasse oder einen Balkon haben, ist es besser, den Napf zwischen den Pflanzen zu platzieren. Eine kleine starre Plastik- oder Metallschüssel ist in Ordnung , ebenso wie Glasgefäße, die sich mit einem einfachen Windhauch schwieriger bewegen lassen.

Wie und wo man den Wassernapf aufstellt

Befindet sich das Haus im Erdgeschoss, kann der Napf vor der Haustür, mitten auf der Straße, abgestellt werden, was für jedes Tier sicherlich einfacher zu erreichen ist. Es wird empfohlen, die Schüsseln so zu platzieren, dass sie von der Straße aus gut sichtbar sind. Alternativ können, wenn es eine Straße gibt, die besonders häufig von Tieren besucht wird, egal ob Hunde oder Katzen, mehr Näpfe aufgestellt werden, um mehr Tieren in Not zu helfen und sie zu retten.

Es ist gut zu bedenken, dass das Wasser selbstverständlich jeden Tag gewechselt werden muss, zum einen, weil die Gefahr besteht, dass es unfreiwillig den idealen Lebensraum für Mücken schafft, die darin leicht ihre Eier ablegen können, und zum anderen, weil es nach mehreren Stunden nicht mehr gut ist.

Denn diese Wasserschalen könnten gefährlich werden

Diese Näpfe, die zu Beginn ausschließlich das Ergebnis einer Geste der Höflichkeit sind, können zu einer ernsthaften Gefahr für die Gesundheit von Vierbeinern werden . Handelt es sich um saubere Näpfe, entsteht das Problem auf halbem Weg, die Gefahr der Übertragung von Infektionen und Krankheiten von Tier zu Tier ist etwas geringer.

Wenn es sich jedoch um Schüsseln mit Wasser handelt, die nie gewaschen, gewechselt und daher im Laufe der Zeit vernachlässigt wurden, ist das Risiko der Übertragung von Krankheiten sehr hoch. Der im Freien aufgestellte Napf wird mit der Zeit zum Nährboden für Bakterien und Viren , die in manchen Fällen sogar tödlich sein können. Wenn Sie den Tieren also wirklich helfen wollen, ist es eine gute Idee, den Napf täglich zu waschen oder allenfalls Einwegbehälter zu verwenden, um diese häufig zu wechseln und das Problem von der Wurzel zu beseitigen .

Warnung für Tierhalter

Wenn Sie mit Ihrem Haustier spazieren gehen, ist es im Sommer eine gute Idee, eine Flasche Wasser mitzubringen, um sicherzustellen, dass sich das Tier bei Bedarf erfrischt , und vermeiden Sie die Verwendung dieser Wassernäpfe.

Die gemeinschaftlichen Wassernäpfe auf den Straßen sind für Streuner und nicht für eigene Tiere gedacht. Es empfiehlt sich auch, in den kühleren Stunden des Tages auszugehen. Ohne Wasser kann das Tier ebenso wie der Mensch problemlos widerstehen, natürlich nicht für lange Zeit, ohne seine Gesundheit oder sein Leben zu gefährden . Das Trinken aus Gemeinschaftsschüsseln ist sicherlich gefährlicher.