Können Rosen mit einer einzigen Kartoffel vermehrt werden? Mit dieser Methode ist es möglich, eine unendliche Blüte zu erzielen.

 Rosen gehören heute mit ihrem Duft und ihren tausend Farben zu den elegantesten Blumen der Welt. Viele fragen sich, ob es möglich ist, Rosen dank einer einzigen Kartoffel zu vermehren: Experten zeigen eine innovative und unterhaltsame Methode, die jeden Tag ausprobiert werden kann, bis sich die Rosen endlich vermehrt haben .

Wie reproduziert man Rosen mit einer Kartoffel?

Erfahrene Gärtner vermitteln Methoden, die auch für diejenigen, die nicht über den klassischen grünen Daumen verfügen, einfach umsetzbar sind. Das erste, was Sie tun müssen, um bis ins Unendliche schöne Rosen zu haben, ist, die Stecklinge abzuschneiden, die eine Länge von etwa 20 cm haben .

Reproduzieren Sie die Rosen
 Es ist wichtig , dass die Pflanze reif ist und in der Vergangenheit mindestens einmal geblüht hat. Der Schnitt muss mit einer Schere und einem sauberen Schrägschnitt erfolgen. Vor der Verwendung jeglicher Art von Werkzeug muss es mit Brennspiritus desinfiziert und sterilisiert werden. Die Stecklinge müssen in ein Glas mit Wasser gegeben werden, bis die Kartoffeln bereit sind, sie aufzunehmen.

Wie man mit Kartoffeln Rosen zum Blühen bringt

Bei der Wahl der Kartoffelsorte gibt es keine Unterschiede , es ist jedoch besser, sich für frische Kartoffeln zu entscheiden, die keine dunklen Teile haben. Das Loch muss in der Mitte der Kartoffel mit einer Tiefe von etwa 2 cm gebohrt werden (helfen Sie sich mit einem Bleistift).

Nehmen Sie den Steckling und tauchen Sie ihn in die Kartoffel. Verwenden Sie dazu Zimt, der die Fortpflanzung fördert. Jetzt ist es an der Zeit, große Töpfe zu nehmen und sie mit universeller Blumenerde zu füllen. Die Kartoffeln werden in die Mitte dieses Bodens gepflanzt , so dass ein Teil des Stecklings aus dem Boden herausragt. Es ist wichtig, das Wachstum des Sämlings zu erleichtern, vielleicht mit einer Plastiktüte, die dem Angriff von Hitze und Feuchtigkeit entgegenwirkt.

Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, wird es einmal täglich entfernt, damit der Sämling atmen kann.

Kartoffel für Rose
 Die Arbeit ist noch nicht abgeschlossen, vielmehr ist es jetzt an der Zeit, das Wachstum des Sämlings zu beobachten. Normalerweise kann man innerhalb von zwei Wochen die Wurzeln und ihre Entwicklung sehen, dank der Kartoffel, die eine wichtige Nahrungsquelle darstellt.

Um ein gesundes Wachstum zu fördern , vermeiden Sie stets direkte Sonneneinstrahlung und bevorzugen Sie eine Temperatur über 20 °C.

Der Boden muss immer feucht sein und es darf sich kein stehendes Wasser bilden. Die Untersetzer müssen häufig (täglich) geleert werden. Zu diesem Zeitpunkt sollte sich der Sämling entwickelt haben und kann in den Garten oder in einen für seine Größe geeigneten Topf gepflanzt werden .

Es ist wichtig zu betonen, dass nicht alle Rosenqualitäten zur Vermehrung verwendet werden können. Tatsächlich entwickeln einige Sorten keine starken Wurzeln und bringen keine neuen Sämlinge zum Leben. Fragen Sie deshalb immer den Gärtner Ihres Vertrauens um Rat.