Der Tennisball in der Waschmaschine: Wussten Sie, dass das, was passiert, wirklich undenkbar ist? Das solltest du gleich ausprobieren.

Tennisball in der Waschmaschine

Es ist absolut nicht einfach, jeden Tag Wäsche in der Waschmaschine zu waschen und zu hoffen, dass sie gereinigt und desinfiziert wird. Im Laufe der Zeit werden alle Haushaltsgeräte auf die Probe gestellt, insbesondere wenn die Wartung nicht optimal ist. Neben dem Reinigen und Wechseln der verschiedenen Ersatzteile können Sie auch einen Trick in die Tat umsetzen, den nur wenige kennen: Legen Sie einfach einen Tennisball in die Waschmaschine und schon wird der Effekt etwas Außergewöhnliches sein. Wussten Sie es nicht? Lassen Sie uns gemeinsam tiefer eintauchen.

Waschmaschine und Wäsche, wie verhält man sich richtig?

Kleidung in der Waschmaschine ist immer sauberer und hygienischer als wenn sie direkt von Hand gewaschen wird. Darüber hinaus können Sie mit den neuen Waschmaschinen mehrere Kleidungsstücke gleichzeitig waschen und desinfizieren, ohne dass die Textur beschädigt wird. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist darüber hinaus die Tatsache, dass kein Strom verschwendet wird und die Rechnung am Monatsende nicht belastet wird.

Damit das alles Tag für Tag passiert und Sie keinen fachkundigen Techniker rufen müssen, sollte jeder, der die Waschmaschine nutzt, stets auf die Reinigung und Wartung achten. Zu den vielen Tipps von Experten gehört zweifellos, dass es sinnvoll ist, die Kleidung gleich nach dem Waschgang auszuziehen, damit sie nicht stinkt und sich die Waschmaschine nicht mit Feuchtigkeit füllt.

Mit der Waschmaschine waschen

Denken Sie daran, dass Feuchtigkeit der größte Feind bei der Bildung von Schimmel ist, der das Innere des Geräts und die Textilien im Allgemeinen ruiniert. Zu den vielen Dingen, die man tun kann, gehört auch die Verwendung eines neuen Tennisballs, der direkt in den Korb gelegt wird: aber warum?

Tennisball in der Waschmaschine, darauf werden Sie nie wieder verzichten

Es gibt eine sehr merkwürdige Methode, bei der ein einfacher Tennisball in die Waschmaschine gelegt wird. Sicherlich sehr seltsam, aber wirklich nützlich und unmöglich, es nicht mit der Zeit zu wiederholen.

Den oder die Tennisbälle vor dem Wäschewaschen in die Waschmaschine zu legen, hat viele Vorteile (natürlich neu und sauber):

  • Der Ball erhöht die Effizienz beim Trocknen und Waschen
  • Es hinterlässt keine Rückstände von Waschmittel und Weichspüler
  • Es schont die Umwelt, weil es weniger verbraucht und die Umwelt nicht belastet.

Zwei neue Tennisbälle im Korb reichen aus und reduzieren die Waschmittel- und Weichspülerdosis um 20 %. Eine großartige Möglichkeit, die Umwelt zu schonen und makellose Wäsche zu erhalten.

Achten Sie darauf, die Kugeln immer alle zwei bis drei Wäschen zu wechseln, da diese auf lange Sicht der Waschmaschine und auch der Kleidung schaden könnten. Das ist noch nicht alles, es ist besser, die Methode bei dunkler Kleidung anzuwenden, da helle Stoffe durch diese Kugel, die während des Waschens in der Trommel rotiert, Flecken bekommen könnten.

Saubere Kleider

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies eine hervorragende Methode für sehr saubere Wäsche ist, bei der etwa 20 % der üblicherweise verwendeten Waschmittelmenge entfernt werden.