Waschmaschine: Waschen Sie heutzutage Ihre Wäsche. Ihre Rechnung wird leichter ausfallen

Geld zu sparen ist etwas, das getan werden muss, besonders in diesen Zeiten großer Unsicherheit.

Der Versuch, die Last der Rechnungen zu verringern, ist notwendig, um besser und mit ein paar weniger Kopfschmerzen zu leben.

Tatsächlich steigen die Gas- und Stromrechnungen immer mehr und daher müssen Sie sich Ihres täglichen Verbrauchs bewusst sein.

Eines der am häufigsten benutzten Geräte und eines, das auf den Rechnungen mehr wiegt als andere, ist sicherlich die Waschmaschine.

Genau aus diesem Grund empfehlen viele Experten auf diesem Gebiet, dieses Gerät nur an bestimmten Wochentagen zu verwenden. Anstatt sie also vielleicht sporadisch zu benutzen, ist es viel besser, den Umgang mit der Waschmaschine zu lernen, indem man eine klar definierte “Roadmap” durchführt.

Um eine Vorstellung von Konsum und Bezahlung zu bekommen, muss man ein Jahr zurückgehen. Tatsächlich kündigte das Wirtschaftsberatungsunternehmen “Nomisma Energia” im vergangenen Jahr an, dass ab dem 1. Juli 2022 die Preise für Rechnungen steigen würden. Was tatsächlich geschah.

Dies führte zu einem Anstieg des Stromverbrauchs um bis zu +17%.

Auf der anderen Seite stiegen auch im dritten Quartal die Gaspreise deutlich an und die Erhöhungen pendelten sich bei Strom bis 195 Euro und bei Gas über 450 Euro ein.

Aus diesem Grund hat die Regierung Draghi eine Finanzspritze von über 3 Milliarden Euro eingerichtet, die angesichts dieser markanten Erhöhungen jedoch nicht ausreichte.

Genau aus all diesen Gründen kann es eine wertvolle Hilfe sein, herauszufinden, wann es am bequemsten ist, Wäsche zu waschen.

Waschmaschine: Waschen Sie heutzutage Ihre Wäsche. Ihre Rechnung wird leichter ausfallen

Der Anstieg der Stromrechnungen hält auch in diesem Jahr an, und daher sind viele Haushalte immer auf der Suche nach nützlichen Möglichkeiten, Geld zu sparen.

Wenn Sie Ihre Waschmaschine an bestimmten Tagen laufen lassen, kann dies eine wertvolle Hilfe sein. Das liegt daran, dass es für die unterschiedlichen Verbräuche der einzelnen Stromversorger unterschiedliche Tarife gibt.

Es ist daher notwendig zu lernen, dass es in diesem Sinne nicht sinnvoll ist, von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 19:00 Uhr Wäsche zu waschen. Stattdessen wäre es ratsam, von Montag bis Freitag immer von 7:00 bis 8:00 Uhr und von 19:00 bis 23:00 Uhr Wäsche zu waschen.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Sie die Waschmaschine von Montag bis Samstag, an Feiertagen und auch sonntags von 24:00 bis 7:00 Uhr und von 23:00 bis 24:00 Uhr laufen lassen können.

Was ist die beste Temperatur?

Die empfohlene Temperatur beträgt 40 Grad, wenn die Kleidungsstücke nicht zu schmutzig sind. Darüber hinaus bieten die meisten Waschmaschinen den “Eco“-Modus, der größere Einsparungen ermöglicht und gleichzeitig immer eine perfekte Reinigung ermöglicht.

Soll ich die Vorwäsche verwenden?

Eine Vorwäsche, wenn das Kleidungsstück nicht stark verschmutzt ist, sollte vermieden werden.

Tatsächlich können Sie den Fleckenentferner direkt auf die betroffene Stelle des Kleidungsstücks auftragen und dann einen normalen Waschgang in der Waschmaschine durchführen.

Außerdem sollte die Waschmaschine bei niedrigen Temperaturen, etwa 30 – 40 Grad Celsius, verwendet werden und voll beladen sein.

Auf diese Weise kann die Nutzung der Waschmaschine von 4 auf 3 Mal pro Woche reduziert werden, um die Rechnung von rund zehn Euro zu sparen.

Auf der anderen Seite sollten diejenigen, die ein altes Waschmaschinenmodell besitzen, das etwa 10 Jahre alt ist, es umtauschen, um ein Modell mit mindestens einem Triple A zu kaufen.

Jetzt heißt es nur noch Geld sparen