Wassermelonenkerne haben so viele Vorteile, doch jedes Mal, wenn wir die Früchte essen, werfen wir sie als Erstes weg. 

Wassermelonenkerne in Eiern

Wassermelonenkerne auszuspucken ist falsch, denn sie haben zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Wer sie nicht essen möchte, kann sie jederzeit auf tausend andere Arten verwenden. Wer denkt, dass Wassermelonenkerne giftig sind, sollte noch einmal darüber nachdenken. Darüber hinaus sind sie für die Kleinen nicht unbedingt gefährlich, im Gegenteil, auch in diesem Fall tun sie mehr als nur Gutes.

Wassermelonenkerne sind gut für den Körper, hier erfahren Sie den Grund dafür 

Wassermelone ist die Sommerfrucht schlechthin , sie löscht den Durst, ist reich an Wasser und füllt den Magen, ohne Beschwerden zu verursachen, außer in Fällen, in denen sie übertrieben wird, wie es in der Realität bei jedem Essen der Fall ist. Die Frucht hat viele Eigenschaften und Vorteile , insbesondere wenn sie mit allen Samen verzehrt wird. 

Schwarze Samen sind echte Nahrungsergänzungsmittel , die in Kombination mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung wertvolle Vorteile bieten können, die niemand erwartet. Nur wenige Menschen wissen, dass sie reich an Antioxidantien, Ballaststoffen und Proteinen sind. In 100 Gramm Samen sind 35 Proteine ​​enthalten. In einer Scheibe Fleisch ist sogar noch viel mehr Eiweiß enthalten. 

Diese Proteinzufuhr ermöglicht es Ihnen, den Blutzuckerspiegel zu senken , daher kann es nur gut für Sie sein, am Ende der Mahlzeit etwas zu essen. In den Samen sind auch mehrfach ungesättigte Fette enthalten, die den Cholesterinspiegel in Schach halten und daher gut für das Herz und das Immunsystem sind . Daraus lässt sich schließen, dass sie für Menschen nützlich sind, die an Autoimmunerkrankungen, Asthma oder Allergien leiden. 

Was tun mit Wassermelonenkernen? 

Wassermelonenkerne können, wie alle anderen Samen auch, den Keimprozess in Gang setzen. Es ist ein sehr einfacher Vorgang. Nehmen Sie einfach eine leere, zuvor gereinigte Eierschale und gießen Sie etwas Erde hinein. Sobald Sie fertig sind, nehmen Sie die zuvor mit Leitungswasser abgespülten Wassermelonenkerne und gießen Sie sie in die mit etwas Erde bedeckte Schale.

An diesem Punkt lässt man sie keimen und die Erde wird regelmäßig bewässert. Das Ergebnis wird unglaublich sein. Sobald die Pflanze geboren ist, kann sie auf den Boden gepflanzt werden und dort wachsen viele kleine Wassermelonen . Die Samen können auch für die spätere Verwendung aufbewahrt werden. In einem luftdichten Gefrierbeutel im Kühlschrank sind sie maximal zwei Tage haltbar. 

Vitamine, Kalium, Magnesium, das liefert uns eine Scheibe Wassermelone, die wir mit allen Kernen verzehren  

Wassermelonenkerne enthalten viele B-Vitamine , die sehr gut für die Leber sind. Sowie Magnesium, Mangan, Zink, Kalium, Kupfer und Phosphor. Was Eisen betrifft: Wenn Sie die Samen direkt zusammen mit dem Fruchtfleisch essen, das Vitamin C enthält , ermöglicht es dem Körper, es schnell aufzunehmen.  

Sie sind auch ein Mittel gegen Müdigkeit , denn Eisen ist einer der wichtigsten Bestandteile des Hämoglobins, es hilft also beim Transport von Sauerstoff und nährt die Gewebe und Organe des Körpers. Sie enthalten Arginin, das hilft, den Blutdruck zu regulieren und so koronare Herzkrankheiten vorzubeugen, sowie L-Citrullin, das Gewebe repariert und die Muskelruhe fördert. Wassermelone mit ihren Kernen eignet sich zum Abnehmen, auch wenn sie selbst viel Zucker enthält, da sie kalorienarm ist. 

Wie man Wassermelonenkerne auf alternative Weise isst 

Wassermelonenkerne können pur gegessen oder im Ofen bei 180° für nur 10 Minuten geröstet werden . Sie können zu einem gesunden Snack werden, zum Würzen von Suppen und Salaten oder zur Zubereitung von Kräutertees mit harntreibender Wirkung verwendet werden .  

In diesem Fall kochen Sie einfach zwei Esslöffel Wassermelonenkerne in einem Liter Wasser. Das Ganze lässt man 20 Minuten ziehen, anschließend wird die Lösung filtriert und kann getrunken werden. 

In der Antike wurden aus Wassermelonenkernen Kissen mit besonders interessanten Eigenschaften hergestellt . Sie wurden zur Linderung von Schmerzen eingesetzt, die durch Gebärmutterhalsschmerzen verursacht wurden . Heutzutage kann das Heilmittel dieser Großmutter nachgeahmt werden , indem man einen Leinenlappen nimmt und ihn an drei Seiten zusammennäht.  

Sobald Sie fertig sind, legen Sie einfach die Wassermelonenkerne hinein und verschließen Sie sie . Das Kissen ist gebrauchsfertig. Damit es funktioniert, muss es jedoch im lauwarmen Ofen erhitzt werden, alternativ kann es auch einfach auf die Heizung gestellt und dann bei Bedarf heiß verwendet werden.